SJR Stuttgart SJR Stuttgart
DOKUMENTATION

Eine Dokumentation hält die Ergebnisse der Jugendforen 2002 bis 2005 fest. Jetzt als PDF zum Download (4,8 MB).
JUFO-HOTLINE
Das Jufo-Team ist für Fragen, Anregungen und Ideen unter Telefon 0711 / 23726 - 60 erreichbar.
NEWSLETTER BESTELLEN
Ich will künftig per E-Mail über die Jugendforen informiert werden und abonniere den Newsletter.
Meine Email-Adresse:


FOTOGALERIEN
Jugendforum
Obere Neckarvororte
anzeigen
Jugendforum
Feuerbach
anzeigen
Jugendforum
Möhringen
anzeigen
Jugendforum
Vaihingen
anzeigen
Jugendforum
Botnang
anzeigen
Jugendforum
Weilimdorf
anzeigen
Jugendforum
Bad Cannstatt
anzeigen
AKTUELL | HINTERGRUND | TEAM | PRESSE | LINKS | ARCHIV

Aktuelles vom Jugendforum

Neu gewählter Stuttgarter Jugendrat nimmt Arbeit auf

Am 27.02.2012 wurde der neu gewählte Stuttgarter Jugendrat in dessen Amt, durch den Oberbürgermeister Herrn Dr. Schuster, offiziell eingeführt. Das Gremium wird sich in den kommenden zwei Jahren für die Belange der rund 39 000 jungen Menschen in der Landeshauptstadt einsetzen. Alles rund um den Stuttgarter Jugendrat ist auf www.jugendrat-stuttgart.de zu finden.

wer weiss was

Unter diesem Motto laden die Stuttgarter Jugendräte sowie der Stadtjugendring Stuttgart e.V. zum ersten „Stuttgarter Bildungsgespräch“ am 15.11.2011 um 18:30 Uhr in den Landespavillon im Mittleren Schlossgarten, nähe Planetarium, ein. Das „Stuttgarter Bildungsgespräch“ ist die Chance, den für Bildungsfragen zuständigen Landtagsabgeordneten in Schul-, Ausbildungs- und Studienfragen auf den Zahn zu fühlen. Wir gehen der Frage nach, wer für welche Bereiche in Bildungsfragen eigentlich zuständig ist und ob ihr euch gut auf die zukünftige Berufsausbildung oder Studium vorbereitet fühlt. Mehr Infos auch auf www.jugendhearing-stuttgart.de.

Jugend und Gemeinderat im politischen Flirt

Bereits zum zweiten mal luden der Stadtjugendring Stuttgart e.V. sowie die Koordinierungsstelle Jugendbeteiligung der LHS Stuttgart zum "politischen Speed-Dating" ein. Mehr als 60 Jugendliche fanden am 19.10.2011 den Weg ins Rathaus, um mit Gemeinderatsmitglieder über die Themen öffentlicher Transport und Verkehr, Gewalt unter Jugendlichen sowie Freizeitmöglichkeiten und Treffpunkte in einer etwas anderen Form zu diskutierren. Was genau das "politische Speed-Dating ist und welche Ergebnisse erzielt wurden, kann unter www.jugendhearing-stuttgart.de abgerufen werden.

Ergebnisse fest im Blick!

Dieses Fazit kann über das dritte Stuttgarter Jugendhearing gezogen werden, welches am Samstag, den 12.02.2011 von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr im Stuttgarter Rathaus erfolgte. Mehr als 110 Jugendliche waren der Einladung des Stadtjugendring Stuttgart e.V. sowie der Koordinierungsstelle Jugendbeteiligung gefolgt, um sich in thematischen Kleingruppen mit Experten und Mitgliedern des Gemeinderats auszutauschen. Vertiefend erörtert wurden die Schwerpunkte Schule/Ausbildung, Gewalt unter Jugendlichen, Freizeitmöglichkeiten/Treffpunkte sowie Verkehrsentwicklung. Alle Ergebnisse, Bilder und Berichte sind unter www.jugendhearing-stuttgart.de zu finden.

Jugendhearing am 12.02.2011 von 10:00 - 18:00 Uhr

Zu einer festen Größe hat sich das Stuttgarter Jugendhearing entwickelt, welches bereits zum dritten Mal vom Stadtjugendring und der Koordinierungsstelle Jugendbeteiligung der LHS Stuttgart am 12.02.2011 von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr im Rathaus Stuttgart veranstaltet wird. Jugendliche, Experten und Mitglieder des Stuttgarter Gemeinderats diskutieren in vier Ausschüssen zu den Themen Bildung/Ausbildung, Freizeitmöglichkeiten/Treffpunkte, Verkehrsentwicklung sowie Gewalt unter Jugendlichen. Alle Details zum Jugendhearing sind unter www.jugendhearing-stuttgart.de abrufbar. Dort besteht ebenfalls die Möglichkeit, sich für einen der vier Themenbereiche anzumelden.

Zunehmende Jugendgewalt wird attestiert

Dies ist eines der Ergebnisse der ersten "Stuttgarter-Online-Jugendbefragung", die in Kooperation mit dem Stadtjugendring Stuttgart e.V., der Koordinierungsstelle Jugendbeteiligung der LHS Stuttgart sowie dem statistischen Amt im Spätherbst 2010 realisiert wurde. Als drängenste Probleme sahen die Befragten im Alter zwischen 15 und 23 Jahren bezahlbare Wohnungen, das Fehlen von Parkmöglichkeiten sowie die mangelhafte technische Ausstattung an den Schulen. Mehr zur Jugendbefragung und den Ergebnissen sind unter www.jugendhearing-stuttgart.de abrufbar.

Online-Jugendbefragung 2010/2011

Wie tickt Stuttgarts Jugend? Dieser Frage gehen bis zum 06.12.2010 der Stadtjugendring Stuttgart e.V., die Koordinierungsstelle Jugendbeteiligung der LHS Stuttgart sowie das statistische Amt nach. Gefragt wird unter anderem nach der Zufriedenheit mit der in Stuttgart für Jugendliche anzutreffenden Angeboten, Sicherheitsfragen, Bewertungen über die derzeitige Schul- und Ausbildungssituation, mögliche Veränderungswünschen sowie dem persönlichen Einsatz in und für Stuttgart. Unter Telefon 0711 237 26 81 gibt es weiterführende Informationen. Dort kann auch das Passwort und der Link zur Teilnahme erfragt werden. Die Befragungsergebnisse werden im Rahmen des dritten Stuttgarter Jugendhearings am 12.02.2011 im Stuttgarter Rathaus mit Jugendlichen und zuständigen Gemeinderäten diskutiert. Darüber hinaus erfolgt eine Veröffentlichung auf den Internetseiten des Stadtjugendrings Stuttgart sowie der Landeshauptstadt Stuttgart.


[nach oben][impressum]